Cookies help us provide better user experience. By using our website, you agree to the use of cookies.
10 März 2019 0 comments Shock Therapy

Shock Therapy "Touch me and Die" I am Surprised Records/Believe Digital Re-release vom Cult Album

1984 gründete der junge Detroiter Gregory John McCormick alias ITCHY eine Band namens SHOCK THERAPY. Nachdem Itchy etliche Aufenthalte in psychiatrischen Kliniken hinter sich bringen musste, fand dieser damit eine heilsame Möglichkeit seine Aggressionen in Kreativität umzuwandeln, seine eigene Therapie. Als eine der ersten begannen SHOCK THERAPY krassen Hardcore mit melodiösen synthetischen Sounds zu mischen und somit recht skurrile Songs zu kreieren. Gewisse Zeit arbeitete die Band in wechselnder Besetzung im amerikanischen Underground. Dann gelang 1985 mit dem Debüt-Album HATE IS A 4-LETTER WORD gleich der Durchbruch. Die erste Pressung war bereits nach zwei Wochen ausverkauft I Gerade in Europa, wo zu dieser Zeit Bands wie Front 242 Electronic Body Music salonfähig machten, wurden SHOCK THERAPY schnell zu einer Kultgruppe mit zahlreichen Anhängern. Selbst heute, nach drei Dekaden zählt der gleichnamige Song "Hate Is A 4-Letter Word" zu DEN Underground-Hits, die regelmäßig in jeder Indie-Disco gespielt werden. Aufgrund des großen Erfolgs in Europa zog die Band 1986 dann nach Deutschland, dem damaligen Zentrum der 80er Industrial-Techno-Punk Underground-Szene. Jedoch verzichteten SHOCK THERAPY darauf, an dem einmal erfolgreichen festzuhalten. Ständig unbequeme, überraschende Stücke mit aufwühlenden Texten und kranken Arrangements auf den darauffolgenden Alben führten dazu , dass die Band etwas aus dem Rampenlicht verdrängt wurde aber zum Glück auch nicht vorzeitig infolge ihres Ruhms ausbrennen konnte. Während die Kritiker immer weniger mit den Schöpfungen von Itchy und seinen Mitstreitern anfangen konnte, während die Band immer mehr in Gerüchten um geistigen Verfall und übersteigerten Drogengebrauch verstrickt wurde, konnte sich der Stil jedoch weiter festigen. SHOCK THERAPY, das sind Songs, in denen wunderschöne Melodien und provokative Lyrics in einem ständigen Widerstreit liegen. Auch schreckten SHOCK THERAPY niemals davor zurück, ihre eigenen Songs durch schräge Gitarrenriffs und abgefahrene Sounds immer wieder zu entstellen. Dass hinter seiner Arbeit mehr steckt, als nur der Wunsch sich auszudrücken, hat Itchy immer wieder durch Literaturlesungen, Buchveröffentlichungen, Graphik und Malerei bewiesen. Betrachtet man all diese Werke als Gesamtes, erschließt sich einem das Weltbild dieses Menschen - verzerrt, aber nicht mehr als das Abbild dieser Welt.

Download / stream the whole album: Amazon click here:

Dowloand the album on iTunes click here:

Spotify click here: 

Shock Therapy Homepage:

Shock Therapy on Facebook: